Planung Busbahnhof Gerolstein, Foto und Bearbeitung Steen

Planung für Gerolsteiner Busbahnhof ohne Konzept

Schon zur Zeit des Gerolsteiner Stadtbürgermeisters Bongartz, also vor Juni 2019, hat das Planungsbüro erste Planungen für die Neugestaltung des Gerolsteiner Busbahnhofs vorgelegt. Anlass ist, dass für den ab Dezember 2023 neu strukturierten Busfahrplan – Stichwort Linienbündel Kylltal – der Busbahnhof in Gerolstein als wichtiger Knotenpunkt mit der Bahn erweitert werden muss. Neben der ursprünglichen Planung, den Busbahnhof komplett auf den Hutterparkplatz zu verlegen, gab es auch Varianten, die Teile der Bahnhofstraße mit einbezogen haben.

Mitgliedern des Stadtrates wurden aber erst im Sommer diesen Jahres die Planungen zur Kenntnis gegeben. Bei den sich daran anknüpfenden Diskussionen, mussten sie feststellen, dass nicht mal klar ist, was genau die Anforderungen für den neuen Busbahnhof ab Dezember 2023 sind.

Um hier Klarheit zu bekommen hat die Grüne Stadtratsfraktion am 24.9.2022 eine entsprechende Anfrage gestellt. Diese ist bis heute (9.11.2022), über fünf Wochen später noch nicht beantwortet, obwohl die notwendigen Fakten eigentlich seit Beginn der Planung vorliegen müssten. Es ist somit fraglich auf welcher Basis die bisherigen Planungen beruhen. Eine ausreichende Grundlagenermittlung hat offensichtlich bisher nicht stattgefunden.

Wir Grüne kritisieren nicht nur die schleppende Beantwortung unserer Anfrage sondern auch das gesamte Vorgehen seitens der Stadt und Verwaltung in Gerolstein. Eine Fertigstellung des Busbahnhofs in Gerolstein zum Dezember 2023 wird es so nicht geben. Wir fordern, dass sich dies ändert und die Planungen offengelegt, diskutiert nun mit Priorität vorangetrieben werden.

Wir Grüne wollen den öffentlichen Nahverkehr auf dem Land verbessern und begrüßen damit auch die geplanten Verbesserungen mit dem Linienbündel Kylltal. Damit der Start in Gerolstein erfolgreich verläuft, dringen wir darauf, dass der Busbahnhof in Gerolstein dann fertiggestellt ist und nicht mit einem Provisorium gestartet werden muss.