Kita-Förderung hilft der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Dietmar Johnen:

Gemeinden in der Eifel erhalten Zuschüsse für Investitionen

Gerade auf dem Land ist der Fachkräftemangel spürbar. Zugleich ist auch hier das klassische Familienmodell, bei dem Großeltern die Betreuung der Kleinsten übernehmen können, immer mehr in den Hintergrund gerückt. Daher ist es gerade in ländlichen Bereichen wie der Eifel wichtig, für eine gute Ausgewogenheit von beruflichen und familiären Ansprüchen zu sorgen. Diese zentrale gesellschaftliche Aufgabe übernehmen Kitas.
„Investitionen in Kitas sind grundlegende Bildungsförderung von Anfang an“, begründet Irene Alt, grüne Ministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen in Rheinland-Pfalz, die Bedeutung der flächendeckenden Versorgung mit Kindertagesstätten-Plätzen für Kinder unter drei Jahren. Gemeinsam mit den kommunalen und freien Kita-Trägern vor Ort und mit Hilfe einer besonderen Investitionskostenförderung des Landes ist es gelungen, ein dichtes Netz an Kitas mit ausreichenden U3-Plätzen aufzubauen. Weiterlesen