Anton Hofreiter in der Vulkaneifel zum Thema Mobilität

Am 26.08.2013 fand auf Einladung des Kreisverbandes von Bündnis90/Die Grünen eine Veranstaltung zur “Mobilität in ländlichen Regionen” in die Loft-Lounge des Lokschuppen Gerolstein statt. Themen waren dabei: ÖPNV, Eifelstrecke, Eifelquerbahn, Straßenbau, Bundesverkehrswegeplan 2014. TeilnehmerInnen waren: Dr. Anton Hofreiter, MdB, Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung des Deutschen Bundestages, Jutta Blatzheim-Roegler, MdL, Verkehrspolitische Sprecherin Landtagsfraktion, Karl-Wilhelm Koch, Mitglied Kreistag Vulkaneifel, Alice Endres, Direktkandidatin Wahlkreis 203DSCF2471In der lebhaften Diskussion mit den anwesenden Gästen wurden die Möglichkeiten der Mobilität für Menschen ohne Auto erörtert und Alternativen aufgezeigt: Bürgerbusse, kombiniert mit Varianten wie Rufbus oder Sammeltaxen, sog. „Tramperbusse“ (fahren eine Linie ab, halten aber überall auf Wunsch), kombiniert mit den neuen Möglichkeiten digitaler Techniken (Sammlung von Fahrtwünschen und digitale Berechnung der günstigsten Weiterlesen

Erneuerbare Energien und Naturschutz sind vereinbar!

Oliver Krischer

Oliver Krischer

Am 06.09.2013 um 19.00 Uhr lädt der Kreisverband Vulkaneifel alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Podiumsdiskussion zu dem Thema “ Erneuerbare Energien und Naturschutz sind vereinbar!“ ein.
Allerorts werden die angeblichen Nachteile der erneuerbaren Energie (EE) diskutiert: Landschaftsverschandelung, Monokulturen, Verknappung der Nahrungsmittel … Vergessen wird dabei, dass OHNE EEs die Naturzerstörung durch die Klima-Folgeschäden, auch bei uns, um ein Vielfaches größer würden. Es geht also darum, ein gesundes Mittelmaß des Ausbaues der EE zu finden, MIT den BürgerInnen, bezahlbar, ohne unnötigen Naturverbrauch. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wo die Vor- und Nachteile liegen, was die EEs zum Klimaschutz beitragen und wie die Kosten für die BürgerInnen dabei in Griff zu halten sind, diskutieren und erläutern die grünen Energieexperten Oliver Krischer, MdB und Karl-W. Koch, Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Energie und Ökologie, Dietmar Johnen, MdL und agrarpolitischer Sprecher sowie die grüne Direktkandidatin Alice Endres.

Freitag 06.09.2013 19.00 Uhr
Hotel „Goldenes Fässchen“, Rosenbergstr.5, 54550 Daun

Kurzbiographie unserer Direktkandidatin Alice Endres

Alice Endres

Alice Endres

Landwirtin
Geboren am 30.05.1964 in Prüm,
Seit 1989 verheiratet, eine Tochter, drei Söhne
Landwirtschaftliche Ausbildung, Fachabitur,
1986 tätig als Herdenmanager auf einer Farm in Ontario/Kanada
Seit 1989 Mitbetriebsleiter im Familienbetrieb in Meckel (Kreis Bitburg-Prüm):
Milchvieh mit Nachzucht, Grünland und Ackerbau, und seit 2001 Biogas- Stromerzeugung mit einem entsprechenden Wärmenetz im Ort Weiterlesen

Alice Endres ist Direktkandidatin für den Wahlkreis 203

Claudia Laux, Helmut Fink, Alice Endres, Rainer Klippel, Ulrike Höfken Foto: Trierischer Volksfreund

Claudia Laux, Helmut Fink, Alice Endres, Rainer Klippel, Ulrike Höfken Foto: Trierischer Volksfreund

Alice Endres aus Meckel (Eifelkreis Bitburg-Prüm) kandidiert bei der Bundestagswahl für die Grünen im Eifel-, Vulkan- und Altkreis Wittlich. Die Mitgliederversammlung hat sie mit knapp 63 Prozent der Stimmen nominiert.
Der Wahlkreis 203 umfasst den Eifelkreis Bitburg-Prüm, den Landkreis Vulkaneifel und die Verbandsgemeinden Manderscheid, Wittlich-Land, Kröv-Bausendorf sowie die Stadt Wittlich
Alice Endres ist 48 Jahre alt, verheiratet und hat vier Kinder. Die Landwirtin aus Meckel engagiert sich im
Bundesverband Deutscher Milchviehhalter und im Vorstand der Deutschen Milcherzeugergemeinschaft Milch
Board. Sie ist Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft und Verbraucherschutz (LAG)

Hier gehts zum Artikel im TV vom 20.04.2013: Grüne schicken Landwirtin ins Rennen – volksfreund